TelefonSeelsorge Ostoberfranken

Hilfetelefon "Schwangere in Not"

 

Anrufe retten Leben

Frankenschau vom 23.04.2017

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/frankenschau/telefonseelsorge-anrufe-leben-108.html?time=61.832829

Einsamkeit, Beziehungsprobleme, Stress - Reden kann helfen. Es erleichtert, sich etwas von der Seele zu reden. Probleme werden kleiner, wenn man gemeinsam Lösungen sucht. Doch mit wem? Tag und Nacht sind Frauen und Männer der Telefonseelsorge bereit zu Gesprächen. Sie nehmen sich Zeit und hören zu. Anonym und kostenlos. Das Angebot wird immer stärker gefragt. Alleine in Bayreuth gingen letztes Jahr  ca. 5000 Anrufe ein. Die Telefonseelsorge ist bundesweit aktiv. Bevor Ehrenamtliche hier mitarbeiten dürfen, müssen sie eine einjährige Fortbildung durchlaufen, mit den Inhalten Gesprächsführung, Selbsterfahrung und psychosoziales Grundwissen.

Unter 0800 / 111 0 111 erreichen Sie die Telefonseelsorge.

 

Offene Ohren für die Sorgen aller Menschen

Frankenpost 23.12.2016

 

Grüß Gott Oberfranken am 26.10.2016

https://www.tvo.de/mediathek/212933

 

Nachts in Bayreuth

https://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/nachts-bayreuth-die-seelsorgerin_526042

 

 

Sorgen kann man teilen!

Die TelefonSeelsorge Ostoberfranken - Bericht in Bayreuth Evangelisch. 

Lesen Sie hier den kompletten Artikel.

 

Telefonseelsorge wird 60 Jahre alt

Aus Anlass des Weltkongresses der Telefonseelsorge vom 19. bis 22. Juli 2016 in Aachen und einem Festakt zum 60-jährigen Bestehen der Telefonseelsorge am 23. Juli 2016 haben die Verantwortlichen der TelefonSeelsorge am 28.06.2016 in Köln in einem Pressegespräch ihre Arbeit vorgestellt. Den Pressebericht finden Sie hier.

Jahresbericht der TelefonSeelsorge Deutschland 2015

 

 

Über uns 

Die TelefonSeelsorge Ostoberfranken wurde als TelefonSeelsorge Bayreuth e.V. 1969 gegründet.

Unser Einzugsgebiet umfasst im östlichen Oberfranken die fünf Städte und Landkreise Bayreuth, Kulmbach, Kronach, Hof und Wunsiedel. Die TelefonSeelsorge Ostoberfranken ist der Ansprechpartner für mehr als 500.000 Menschen. Wenn Sie weiterlesen möchten: Artikel Frankenpost Hof v. 30./31.08.2014

Wir freuen uns über neue ehrenamtliche Mitarbeitende. Bitte klicken Sie für nähere Informationen zu Mitarbeit und Ausbildung hier!